Wachstum der Firma? Lieber nicht!

Kleine und mittlere Unternehmen fürchten Risiko von Fehlinvestitionen. Siegener Professor Martin Hiebl für seine Forschung zu Risikomanagement in kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgezeichnet.

Unter anderem ist auch ein Grund, dass die Unternehmen aufgrund der knappen personellen und finanziellen Ressourcen nicht in der Lage sind, ein umfassendes Risikomanagement zu betreiben und alle Gefahren ausreichend im Blick zu haben. „Das Risikomanagement ist häufig nur rudimentär. Die Unternehmen sind allerdings gut beraten, sich auf die existenzbedrohlichen Risiken zu konzentrieren und für den Ernstfall Gegenmaßnahmen parat zu haben“, empfiehlt Hiebl.

Vom 12. bis 13. Oktober 2016 findet an der Universität Siegen die 4. Jahreskonferenz Risk Governance statt. Details finden Sie hier.

Prof. Dr. Martin Hiebl hat seit Oktober 2015 den Lehrstuhl für Management Accounting und Control an der Universität Siegen inne. Seine Forschungsschwerpunkte sind Controlling, Risikomanagement und Governance in kleinen und mittleren sowie Familienunternehmen, strategische Planung sowie Rolle und Rollenwandel des kaufmännischen Geschäftsführers (Chief Financial Officers).