Wegen Fehlberechnung: Gemeinde zahlt über 2 Millionen zu viel

Wie die Limmattaler Zeitung berichtet, hat die Gemeinde Oberengstringen aufgrund von Fehlberechnungen über 2 Millionen zu viel Zusatzleistungen (ZL) zur AHV/IV ausbezahlt. Ein internes Kontrollsystem wäre da wohl hilfreich gewesen.

 

Lesen Sie den Artikel unter Limmatalerzeitung.